info@vpt24.de nach Vereinbarung

Hundekrankenversicherung

Helfen Sie Ihrem Hund!

Darauf sollten Sie vor dem Abschluss achten:

  • Wartezeit: Üblicherweise unterscheidet man bei der Hundekrankenversicherung zwischen dem Versicherungsbeginn und dem Beginn der Erstattungspflicht. Das bedeutet, dass es eine Wartezeit nach dem Vertragsabschluss gibt, in der die Kosten für eine Operation oder Behandlung noch nicht übernommen werden. Je nach Versicherer schwankt dieser Zeitraum zwischen 30 Tagen und 3 Monaten. Kosten für den Vorsorgeschutz oder die akute Behandlung nach Unfällen werden allerdings auch innerhalb der Wartezeit übernommen.  
  • Selbstbehalt: Der Selbstbehalt definiert, bis zu welcher Höhe Sie die Kosten für eine Behandlung selbst tragen müssen bis die Versicherung einspringt. Die monatliche Prämie ist bei Tarifen mit Selbstbehalt in der Regel günstiger. Kommt es jedoch zum Versicherungsfall entstehen für Sie zum Teil erhebliche Zusatzkosten, wodurch der vermeintlich günstige Tarif deutlich teurer wird. Tarife ohne Selbstbehalt sind daher unterm Strich die deutlich bessere Wahl.
  • Jährliche Leistungsgrenze: Viele Tarife für eine Hundekrankenversicherung verfügen über eine jährliche Leistungsgrenze. Wird dieser Betrag, der je nach Tarif von 2.500 bis zu 10.000 Euro reichen kann, überschritten müssen Sie alle zusätzlichen Behandlungen aus eigener Tasche zahlen. 

Jetzt Vergleichen und Sparen

Mit dem nachfolgenden unabhängigen Vergleichsrechner finden Sie mit wenigen Klicks einen günstigen Tarif für eine Hundekrankenversicherung. Geben Sie dazu einfach die Daten Ihres Hundes wie die Rasse oder das Alter Ihres Hundes an und vergleichen Sie

Komplett-Schutz für Ihren Hund

Komplett-Schutz für Ihren Hund

Zum Leistungsumfang einer Hundekrankenversicherung gehören auch Kosten für die regelmäßige Vorsorge wie für Impfungen oder Wurmkuren.

Diagnostik

Die Hundekrankenversicherung kommt auch für teure Diagnosen mittels MRT, CT oder Röntgengerät auf. 

Behandlung

Muss Ihr geliebter Vierbeiner zum Tierarzt oder gar in die Klinik, erstattet Ihnen die Versicherung die entstandenen Kosten.

Operationen

Der Versicherungsschutz gilt auch für Kosten durch krankheits- oder unfallbedingte Operationen - inklusive Voruntersuchung und Nachbehandlung.

Darauf sollten Sie vor dem Abschluss achten:

  • Wartezeit: Üblicherweise unterscheidet man bei der Hundekrankenversicherung zwischen dem Versicherungsbeginn und dem Beginn der Erstattungspflicht. Das bedeutet, dass es eine Wartezeit nach dem Vertragsabschluss gibt, in der die Kosten für eine Operation oder Behandlung noch nicht übernommen werden. Je nach Versicherer schwankt dieser Zeitraum zwischen 30 Tagen und 3 Monaten. Kosten für den Vorsorgeschutz oder die akute Behandlung nach Unfällen werden allerdings auch innerhalb der Wartezeit übernommen.  
  • Selbstbehalt: Der Selbstbehalt definiert, bis zu welcher Höhe Sie die Kosten für eine Behandlung selbst tragen müssen bis die Versicherung einspringt. Die monatliche Prämie ist bei Tarifen mit Selbstbehalt in der Regel günstiger. Kommt es jedoch zum Versicherungsfall entstehen für Sie zum Teil erhebliche Zusatzkosten, wodurch der vermeintlich günstige Tarif deutlich teurer wird. Tarife ohne Selbstbehalt sind daher unterm Strich die deutlich bessere Wahl.
  • Jährliche Leistungsgrenze: Viele Tarife für eine Hundekrankenversicherung verfügen über eine jährliche Leistungsgrenze. Wird dieser Betrag, der je nach Tarif von 2.500 bis zu 10.000 Euro reichen kann, überschritten müssen Sie alle zusätzlichen Behandlungen aus eigener Tasche zahlen. 

Jetzt Vergleichen und Sparen

Mit dem nachfolgenden unabhängigen Vergleichsrechner finden Sie mit wenigen Klicks einen günstigen Tarif für eine Hundekrankenversicherung. Geben Sie dazu einfach die Daten Ihres Hundes wie die Rasse oder das Alter Ihres Hundes an und vergleichen Sie bis zu drei Tarife im Hinblick auf Preis und Leistung. Den Tarif Ihrer Wahl können Sie anschließend ganz einfach bequem online buchen.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.